Team Ei­fel Ra­cing po­w­e­red by GTÜ

Eifel Racing

Der Anfang der Simracing-Kooperation

Der Deal ist unter Dach und Fach – nun folgt eine angemessene Vorstellung des Teams, das 2021 unter der Flagge der GTÜ im E-Sport, genauer gesagt im Simracing-Bereich, unterwegs ist. Das Team Eifel Racing wurde von Lucas Nett, Leon Dreiser und Nicolas Schmitt ganz frisch im Jahr 2020 gegründet. Die Leidenschaft für den Motorsport kommt bei den Jungs nicht nur aus dem digitalen Bereich, sondern auch vom Kartsport – ganz „old school“ auf echten Pisten mit Benzingeruch und dem notwendigen Kurvengeschick.

Zusammen mit dem Automobil-Club 1927 Mayen e. V. im ADAC (kurz AC Mayen) will die junge Truppe weitere Talente durch den digitalen Rennsport fördern. Hier gibt es auch schon Überlegungen zu einer Academy für angehende Rennfahrerinnen und Rennfahrer. Als die GTÜ das Team zum ersten Mal wahrnahm und die ersten Gespräche erfolgten, waren wir uns sicher: Das gehört – auf Neudeutsch gesagt – supportet, also unterstützt!


Events des Eifel-Racing-Teams

Gefahren wird im Jahr 2021 als „powered by GTÜ“ auf unterschiedlichsten Veranstaltungen und auch auf unterschiedlichen Plattformen. Das ist normalerweise eher nicht üblich; viele Simracing-Teams spezialisieren sich meist auf eine Simracing-Plattform, wie z. B. iRacing, Assetto Corsa oder auch rFaktor2. Nicht so beim Team Eifel Racing: Hier ist man, auch aufgrund der hohen Anzahl der Teammitglieder von derzeit sieben (!), auf so gut wie allen großen Simulationsplattformen mit von der Partie. Abwechslung ist somit garantiert!


Das Team auf den Social-Media-Kanälen

Auf Twitch sowie Instagram ist das Team hauptsächlich im Social-Media-Bereich vertreten und gibt hier regelmäßig Einblicke ins tägliche Teamgeschehen, in anstehende und natürlich laufende Rennen sowie in sonstige tolle – darunter auch ehrenamtliche – Aktionen. Wer den Jungs also mal live zuschauen möchte, dem sei der Twitch-Kanal (eifel_racing) empfohlen, für generelle Einblicke natürlich auch Instagram (eifel.racing).


Vorstellung des Teams

Wir stellen Ihnen das Team mit ein paar persönlichen Einblicken und Bildern vor.

Lucas Nett

21 Jahre, Ausbildung zum Bauzeichner/Ingenieurbau, Simracing seit 2019

Lieblingsrennfahrzeug: Maserati MC12 GT1 

Idol: Lewis Hamilton 

Motivation: Die ständige Abwechslung der verschiedenen Fahrzeuge, die man fahren kann, die man so in der Realität nie fahren wird.

Team-Ziele: Für mein Team wünsche ich mir ständige Weiterentwicklung und weiteren Aufbau.

Private Ziele: Die Ausbildung abschließen und danach eine gute berufliche Perspektive zu haben, um mich ständig weiterzuentwickeln.

Mikka Maximilian Buck

16 Jahre, Realschule, Simracing seit 2019

Lieblingsfahrzeug: BMW M4 GT3

Idol: Timo Scheider 

Motivation: Der Erfolg und der Spaß am Simracing.

Team-Ziele: Ich will groß mit unserem Team rauskommen, viele Erfolge einfahren und weiterhin viel Spaß haben. 

Private Ziele: Ich will viele Erfolge beim Kart, Autoslalom und Simracing einfahren. Weiterhin gut in der Schule sein.

Luca Kalischan

14 Jahre, Gymnasium, Simracing seit 2021

Lieblingsfahrzeug: Audi R8 LMS 

Idol: Michael Schumacher 

Motivation: Immer wieder Herausforderungen auf der Strecke.

Team-Ziele: Mit der Academy richtig ins Simracing reinkommen und auch später fürs Team Erfolge fahren.

Private Ziele: Erstmal Schule fertig machen und Erfolge beim Kart und Simracing bringen.

Luis Velten

15 Jahre, Gymnasium, Simracing seit 2020

Lieblingsfahrzeug: Porsche 911 GT3

Idol: Matthias Malmedie

Motivation: Nervenkitzel im Motorsport, neue Herausforderung

Team-Ziele: Mit Spaß und Erfolg Reichweite gewinnen

Private Ziele: Schule gut zu Ende bringen und den Anschluss ans Hobby *NIEMALS* zu verlieren. Erfolgreich ins Ziel kommen.

Tim Buck

22 Jahre, Steuersekretär/Regierungssekretär, im Simracing seit 2019

Lieblingsfahrzeug: Opel Astra V8 Coupé DTM 

Idol: Walter Röhrl

Motivation: Egal wie schnell die Konkurrenz ist, mit Training und Freude Herausforderungen auf der Strecke suchen und sich diesen stellen.

Team-Ziele: Mich weiterhin ins Team einfügen und zu Aufbau/Weiterentwicklung beitragen. Das Team erfolgreich unterstützen und dass man untereinander ein freundschaftliches Verhältnis hat.

Private Ziele: Erstmal Lebenszeit-Verbeamtung. Im Simracing weiterhin vorne mitfahren und wie im Digital Cup 2020 einen Podiumsplatz ergattern. Irgendwann von der GLP bis zur VLN kommen.

Nicolas Schmitt

23 Jahre, Verwaltungsfachangestellter auf Bundesebene, Simracing seit 2019

Lieblingsfahrzeug: Ferrari F2004

Idol: Michael Schumacher 

Motivation: Erfolg ist kein Besitz, er ist nur gemietet. Und jeden Tag ist die Miete fällig.

Team-Ziele: Weiterhin den Aufbau auf Social Media und im Simracing-Bereich unterstützen

Private Ziele: Eventuell Studium zur Weiterbildung, im Simracing: stetige Verbesserung und zukünftige Podiumsplätze

Leon Dreiser

18 Jahre, Web- und Medien-Designer/RCN-Fahrer, Simracing seit 2018

Lieblingsfahrzeug: KTM XBow GT4

Motivation: Mit meiner Leidenschaft andere Leute unterstützen 

Team-Ziele: Weiterhin den Aufbau von Reichweite und eines der größten deutschen Simracing-Teams zu werden

Private Ziele: VLN und 24-h-Rennen auf dem Nürburgring fahren und im Simracing stetige Verbesserung und zukünftige Podiumsplätze

Rennveranstaltungen auf Twitch

Wer sich das aufmerksam durchgelesen hat, wird bemerkt haben, dass es hier große Ziele hinter vielen interessanten Teammitgliedern gibt. Auch das ist für uns E-Sport bzw. Simracing: Es lockt Menschen aus allen Bereichen an und bietet auch für alle einen professionellen Einstieg in den Rennsport, der vom Digitalen ins Reale, aber auch vom Realen ins Digitale führen kann. Außerdem sind die Zuschauerinnen und Zuschauer zuhause vor dem Bildschirm oder auch unterwegs am Handy meist genauso mittendrin wie die Fahrerin bzw. der Fahrer selbst, was bei den Livestreams auf Twitch schnell deutlich wird – die seien jeder und jedem empfohlen. Die GTÜ freut sich auf viele spannende Rennveranstaltungen mit dem Team Eifel Racing und wird natürlich mit spannenden Postings, aber auch in Form von Videos mit Renngeschehen davon berichten.

Allzeit gute Fahrt!