Sicher durch die Saison: Die GTÜ auf der Fachmesse Motorräder Dortmund

Unter ihrem Motto "Mehr Service für Sicherheit" gibt die GTÜ Hinweise zum Bike-Check · Kostenlos: Technik-Checkliste und Ratgeber für Motorradfahrer · Messestand: Halle 4, Stand 429

Viele Motorradfahrer können die neue Saison kaum erwarten. Kurz davor können sich Biker und Händler auf der Fachmesse Motorräder Dortmund vom 5. bis zum 8. März 2020 über die vielfältigen Leistungen der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung informieren. Die Sicherheit steht dabei im Fokus. Die Prüf- und Sachverständigenorganisation ist in der Halle 4 am Stand 429 zu finden.

Mehr Service für Sicherheit

Die GTÜ-Ingenieure geben auf der Fachmesse praktische Tipps für einen sicheren Start in die Motorradsaison. An konkreten Beispielen erläutern sie Bikern anschaulich sicherheitsrelevante Komponenten an ihrem Motorrad. Für Händler und Zweiradwerkstätten heben GTÜ-Partner ihre Service-Palette hervor – von Hauptuntersuchungen vor Ort in Betrieben, den Schaden- und Wertgutachten bis hin zum Werkstattportal für Profis.

GTÜ – der Full-Service-Dienstleister

Hauptuntersuchungen oder Änderungsabnahmen gehören zu den wichtigsten Aufgaben der deutschlandweit tätigen Vertragspartner der GTÜ. Seit Frühjahr 2019 sind viele von ihnen darüber hinaus berechtigt, Untersuchungen nach § 21 StVZO und § 19.2 StVZO durchzuführen. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden darunter Vollgutachten und Einzelabnahmen verstanden.

Kostenlose Checkliste auf der Messe

Die GTÜ stellt auf der Messe die kostenlose Checkliste "Ihre neue Plakette" zur Vorbereitung auf die Hauptuntersuchung vor. Sie hilft bei einer eigenen Vorabprüfung, bevor es zum Untersuchungstermin geht. Mehr als 40 Punkte betreffen unter anderem Beleuchtung und elektrische Anlage, Lenkung, Bremsen, Räder und Reifen, Antrieb, Fahrwerk, Rahmen, Anbauteile. Auch im Internet steht die Checkliste bereit.

Stuttgart, den 20. Februar 2020