Fordzilla enthüllt virtuelles Rennauto

Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford wird zum vierten Mal in Folge auf der Gamescom (27.–30.8.) vertreten sein, Europas größter Messe für Computerspiele. Bei der in diesem Jahr rein virtuellen Veranstaltung wird das E-Sports-Team Fordzilla unter anderem seine offizielle Internetpräsenz vorstellen (www.teamfordzilla.com). Dort können Fans schon bald Live-Rennen verfolgen, Fahrzeuggrafiken für den Einsatz in Computerspielen herunterladen und neueste Nachrichten abrufen. Am 27. August werden im Rahmen der „Opening Night“-Liveshow außerdem die Gewinner des ersten Fordzilla-Cups bekanntgegeben. Höhepunkt des Messeauftritts wird die Enthüllung des virtuellen Rennautos Project P1 sein. Es handelt sich um das erste Fahrzeug, das in Zusammenarbeit zwischen Spielern und einem Autohersteller entwickelt wurde.

Das E-Sport-Team von Ford trägt seit dem 5. August 2020 das Fordzilla-Cup-Turnier aus, dessen Sieger einen Profivertrag von Ford erhält. Für das Turnier bewerben konnten sich Spielerinnen und Spieler ab einem Alter von 16 Jahren. Seit vergangenem Jahr tritt die Mannschaft bei internationalen Online-Rennspielen an. Das Team verfügt über 40 Computerspieler aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien. (ampnet/jri)