Citroën Ami: Elektromobilität ab 16 Jahren

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën

Mit dem Ami erweckt Citroën einen alten Modellnamen wieder zum Leben, der Anfang der 1960er-Jahre vor allem durch seine schräg nach hinten gestellte C-Säule mit einem kleinen Dachüberhang auffiel. Der Ami der Neuzeit ist ein komplett anderes Fahrzeug und auch für die Marke Neuland. Der 2,41 Meter kurze und 1,39 Meter breite Zweisitzer ist ein 45 km/h schnelles Elektroauto mit einer Reichweite von bis zu 70 Kilometern, das bereits ab 16 Jahren gefahren werden kann. Besonderes Gimmick des Leichtfahrzeugs sind die auf beiden Seiten in unterschiedlicher Richtung öffnenden Türen.

Die 5,5-kWh-Lithiumionen-Batterie soll binnen drei Stunden an einer normalen Haushaltssteckdose wieder aufgeladen werden können. In Frankreich kommt das Fahrzeug im Sommer auf den Markt und wird ab einer monatlichen Leasingrate von 19,99 Euro sowie zu einem Kaufpreis ab 6000 Euro erhältlich sein. Details zum Preis- und Vertriebsmodell für Deutschland werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Citroën Deutschland rechnet nach Angaben eines Unternehmenssprechers mit einem Bestellstart in der zweiten Jahreshälfte und einer Auslieferung ab Anfang nächsten Jahres. (ampnet/jri)