Citroen stimmt das hohe C an

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroen

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroen

„C-Series“ nennt Citroen eine neue Sonderedition, die mit dem Buchstaben neben dem Markennamen auch Bezug auf „Comfort“ und „Charakter“ nehmen soll. Die C-Series startet mit dem C3 Aircross und dem C4 Cactus. Weitere Modelle der Sonderedition folgen im Laufe des Jahres. Basis ist die Ausstattungslinie „Feel“.

Den Citroen C3 Aircross C-Series kennzeichnen unter anderem Scheinwerfer und Außenspiegelgehäuse in „Anodised Red“ sowie ein „C-Series“-Logo unter den Außenspiegeln an der Vordertür. Im Innenraum setzen Elemente in satiniertem Chrom sowie rote Applikationen Akzente. Beim C4 Cactus C-Series sind unter anderem die Nebelscheinwerfer und die seitlichen Airbumps rot umrandet. Die Preise starten bei 20.990 Euro bzw. 20.190 Euro. Angeboten werden jeweils drei verschiedene Motorisierungen und vier Außenfarben. (ampnet/jri)