Die besten Reisemobile 2020 stehen fest

Foto: Auto-Medienportal.Net/Michael Kirchberger

Foto: Auto-Medienportal.Net/Michael Kirchberger

Die Leser von „Promobil“ haben ihre Lieblinge unter den Reisemobilen gewählt. Besonders bei den Integrierten bis 80.000 standen Führungswechsel an, in den weiteren Kategorien bleibt Bewährtes oben. Hymer Exsis-i führt die Integrierten an, der Vorjahressieger Carthago C-Compactline rutschte aufgrund einer Preiserhöhung in eine höhere Klasse. Weinsberg Cara-Core schaffte aus auf Platz Zwei, darauf folgte der Knaus Van I. Bei den Importen siegt der Adria Sonic Axess/Plus.

Bei den Kompakten siegt der VW California, danach folgen der Ford Nugget und die V-Klasse Marco Polo. Als Import gewinnt der Renault Master. Die Campingbusse mit Bad werden vom Malibu Van angeführt, darauf folgen Pössl Summit Prim und Volkswagen Grand California. Bei den Importen siegt der Adria Twin. Alkoven bis 50.000 Euro baut Dethleffs mit dem Trend A am besten, Weinsberg Cara-Home und Sunlight A landen auf den folgenden Plätzen. Chausson C und Sun Living A sind Importsieger.

Teilintegrierte bis 60.000 Euro werden vom Hymer Exsis-t angeführt, Dethleffs Globebus T und Carado T komplettieren das Trio. Als Import siegt der Laika Ecovip. Der Carthago Chic C-Line T siegt bei den Teilintegrierten über 60.000 Euro, der Niesmann+Bischoff Smove und der Carthago C-Tourer folgen. Als Importeur kann der Adria Coral Plus / Supreme einen Platz in der Tabelle einnehmen. Die Teilintegrierten über 80.000 Euro werden vom Niesmann+Bischoff Arto angeführt, danach folgen die beiden Carthago Chic E-Line und Chic C-Line I. Der Adria Sonic Supreme kann sich bei den Importmodellen durchsetzen.

Die Luxusklasse erscheinen der Niesmann+Bischoff Flair, der Concorde Charisma und der Morelo Palace respektive Palace Liner für sich entscheiden. Als Basisfahrzeuge setzen sich Fiat Ducato, Mercedes-Benz Sprinter und der Vokswagen Crafter durch. (ampnet/deg)