VW macht seine Businessklasse schick

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Volkswagen bringt den Arteon als limitierte Sonderedition auf den Markt. Der Arteon R-Line-Edition ist auf 250 Exemplare limitiert. Bei der Edition kann aus vier Turbomotoren mit 190 bis 272 PS gewählt werden. Die Serienausstattung wird in einer exklusiven Kombination angeboten. Die Zweifarblackierung in „Mondsteingrau“ mit schwarzem Dach ist ausschließlich für den Arteon R-Line-Edition erhältlich. 20-Zoll-Leichtmetallfelgen und abgedunkelte Scheiben komplettieren die Edition.

Das Leder-Paket „Nappa“ prägt den Innenraum, der farblich über eine Ambientebeleuchtung individualisiert werden kann. Als Bestandteil des serienmäßigen Winterpaketes lassen sich auch die äußeren Rücksitze beheizen. Das Infotainmentsystem „Discover Pro“ weist neben der Navigationsfunktion auch „Wireless App-Connect“, eine Sprachbedienung und den digitalen Radioempfang DAB+ auf. Das „Discover Pro“ und das digitale Cockpit bilden eine Einheit. Der Zugang erfolgt schlüssellos.

Moderne Assistenzsysteme sind ebenfalls an Bord, darunter eine Umgebungsansicht inklusive Rückfahrkamera, ein Parkassistent, eine Verkehrszeichenerkennung, ein Spurwechselassistent, ein Umfeldbeobachtungssystem und ein Abstandstempomat. Serienmäßig verfügt der Arteon R-Line Edition über LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent und dynamischem Kurvenfahrlicht.

Als Motorisierungen halten vier 2,0-Liter-Turbomotoren her, die alle mit einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe verbunden sind. Zur Wahl stehen zwei Benziner mit 190 und 272 PS sowie zwei Diesel mit 190 und 242 PS. Der jeweils stärkste Benziner und Diesel fährt mit dem Allradantrieb 4-Motion. Das elektronische Stabilitätsprogramm ist wie bei neuen R-Modellen komplett deaktivierbar.

Die beiden stärksten Versionen der Arteon R-Line-Edition haben die aktuell höchste Ausbaustufe der adaptiven Fahrwerksregelung „DCC“ an Bord. Für die 140-kW-Modelle steht das „DCC“ optional zur Wahl. Das System erlaubt es, die geregelten Dämpfer über die Einstellungen der Fahrprofilauswahl (Comfort, Normal, Sport, Individual) hinaus stufenlos von Comfort+ bis Sport+ zu konfigurieren. Der Arteon R-Line-Edition ist ab sofort zu Preisen ab 55.970 Euro bestellbar und wird ab Februar 2020 ausgeliefert. (ampnet/deg)