Jaguar Land Rover und BASF erproben Abfallverwertung im Auto

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover

Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover erforscht gemeinsam mit dem Chemiekonzern BASF Möglichkeiten, aus Plastikabfall hochwertigen Kunststoff für den Einsatz in Fahrzeugen zu gewinnen. In dem Pilotprojekt „ChemCycling“ wird Plastikabfall aus dem Hausmüll, der üblicherweise deponiert oder verbrannt wird, benutzt. Ein chemisches Verfahren sorgt für „Upcycling“: Es entsteht ein höherwertiges Sekundärprodukt, das sich für den Einsatz in Automobilen eignet. Jaguar erprobt das Material mit dem Prototyp eines Front-Endträgers an einem I-Pace. (ampnet/jri)