Ausprobiert: Der Boxer aus der Box

Foto: Auto-Medienportal.Net/Dennis Gauert

Foto: Auto-Medienportal.Net/Dennis Gauert

Franzis hat vor Kurzem den Zweizylinder-Boxermotor der BMW R 90 S (1973) als Funktionsmodell-Bausatz aufgelegt. In 200 Teilen geht es zum fertigen Motor inklusive Getriebe und Abgasanlage. Der Bausatz im Maßstab 1:2 wird durch einen Elektromotor in Bewegung gebracht. Damit bewegen sich die Funktionsteile unter transparentem Kunststoff und sogar das Fünf-Gang-Getriebe lässt sich schalten. Wir haben uns etwas Zeit genommen, um am Wohnzimmertisch in die Zeit zurück zu reisen.

Die berühmte Strich-Sechs-Baureihe ist ein Klassiker unter den Motorrädern und ein bis heute gehegter Stolz des Münchener Motorradherstellers. Zusammen mit den Bayern hat Franzis sich dem BMW-Zweizylinder-Boxermotor angenommen und präsentiert ihn nun als funktionsfähiges transparentes Modell. Bis dahin muss nach einer 60 Seiten starken Anleitung angeleitet, geschnitten und geschraubt werden. Öffnen wir also den Karton und legen los. 

Unter der im BMW-Design gestalteten Kartonabdeckung verbergen sich die Anleitung und unzählige Beutel mit Einzelteilen, die durchnummeriert und strukturiert bereit liegen. Mit dabei ist ein kleiner Kreuzschlitzschraubenzieher zum Zusammenschrauben der Einzelteile. Geklebt wird bei Franzis nichts – von einem Aufkleber für den späteren Standfuß mal ganz abgesehen. 

Erleichterung auch beim Durchblättern des Anleitungsbuches. Auf den ersten 60 Seiten finden sich umfangreiche Informationen zur Geschichte von BMW Motorrad, zum Boxermotor und der R 90 S. Die folgenden 60 Seiten beinhalten die Anleitung zum Aufbau des Funktionsmodells. Die Einzelteile sind jeweils in einer Tabelle aufgelistet, nummeriert und mit der Kennnummer des entsprechenden Spritzgussrahmens versehen. Auf diese Weise finden sich schnell die richtigen Teile zusammen. Der Aufbau ist für jeden Schritt jeweils mit einem Bild und Texten in Deutsch und Englisch illustriert. Auf diese Weise trägt Franzis den Bastler sicher zum Endergebnis. 

Wie bei allen Kunststoffbausätzen muss allerdings ein bisschen Grat entfernt werden. Dafür eignet sich ein scharfes Folien- oder Teppichmesser oder eine Nagelfeile. Besonders bei Getriebe- und anderen Funktionsteilen sollte auf ein sauberes Entgraten Wert gelegt werden, da der spätere Betrieb sonst nicht ganz reibungslos gelingt.

Der Aufbau beginnt mit den Zylindern, die mit Ventilen, Kipphebeln und anschließend den Kolben zusammengesetzt werden. Der Aufbau gelingt kinderleicht, sodass schon sehr schnell ein Rumpfmotor fertiggestellt ist, der nun auf die Steuerkette und das Fünf-Gang-Schaltgetriebe wartet. Das Getriebe ist beim Aufbau das wichtigste Kapitel, da die Funktion des Modells nur sichergestellt ist, wenn alle Teile perfekt eingesetzt sind. Da hier viele Schritte, Positionen und Vorspannungen einzelner Federn beachtet werden müssen, lohnt es sich mehrmals zu lesen. Bei unserem Aufbau schlich sich ein nicht richtig ausgerichteter Schalthebel als Fehlerteufel ein. 

Sind Motor und Getriebe verbunden, gilt es die Kabel des Elektromotors und der Beleuchtung ordentlich zu verlegen und das Modell anschließend mit Abgasanlage und Standfuß zu komplettieren. Bis zum fertigen Aufbau vergehen bei sorgfältiger Arbeit mit Entgraten etwa drei Stunden. 

Ist das Modell fertiggestellt, darf der erste Start aus dem mit drei 1,5-Volt-Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten) bestückten Standfuß erfolgen, der den Boxer unter den Klängen eines authentischen Soundgenerators zum Leben erweckt. Die Zündfunken werden dabei mit zwei rot aufleuchtenden LEDs simuliert. So ergibt sich ein lebensechter Eindruck des Boxermotors. Das Fünf-Gang-Schaltgetriebe, das in der Sequenz 1-N-2-3-4-5 geschaltet wird, dreht sich mit und auch der Einblick in die Gangwechsel und Vorgänge im Brennraum ist beeindruckend. 

Fazit: 
Wer den schhönen Boxermotor der BMW R 90 S schon immer faszinierend fand, hat mit dem Bausatz von Franzis einen Pflichtkauf getätigt. Der Aufbau und der Funktionsumfang des Modells ist für den Preis von 199 Euro (online teils deutlich günstiger) sehr gut gelungen. Positiv fällt die Anleitung, wie auch die Verarbeitung der Teile auf. Die Altersempfehlung von mindestens 14 Jahren ist angemessen. Jeder Teenager könnte dieses Modell leicht zusammensetzen – sofern sich nur bloß kein Fehler ins Getriebe mogelt. (ampnet/deg)