Fahrzeugbeschriftungen

Fahrzeug-Beschriftungen sind ebenfalls eine gute Werbemaßnahme, um Autofahrer und Autohaus bzw. Werkstattinhaber auf Ihre Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Aufgrund der Vielzahl an Kfz-Modellen und den unterschiedlichen Anforderungen jedes GTÜ-Partners werden die Fahrzeug-Beschriftungen individuell angefertigt. Die gängigsten Modelle, die hier abgebildet sind, zeigen beispielhaft wie die Elemente zur Fahrzeugbeschriftung eingesetzt werden können.

Download

  • Mit der am 1. August 2013 in Kraft getretenen 48. Änderungsverordnung müssen Fahrzeuge der Klasse

    • N2 über 7,5 t zul. Höchstmasse,
    • N3,
    • O3,
    • O4,

    mit einer Länge über 6000 mm oder einer Breite über 2100 mm, die ab dem 10. Juli 2011 erstmals zugelassen und nach dem 01.11.2013 markiert werden, seitlich mit weißer oder gelber, hinten mit roter oder gelber auffälliger Konturmarkierungen ausgerüstet sein (§ 53 i.V.m § 72).

    Bitte beachten Sie diesen Hinweis auch bei neu zu erstellenden Fahrzeugbeschriftungen.

    Ab sofort können Sie Ihren Kunden als Serviceleistung Konturmarkierungen zur Selbstmontage bei der GTÜ im Webshop > Prüfmittelservice bestellen und anbieten.

    Weitere Informationen zum Thema entnehmen Sie bitte in GRIPS dem Dokument TL/00860.

  • Marketingbeispiel

    Diese Fahrzeugbeschriftung kann auch für andere Fahrzeugmodelle aufbereitet werden. Die Schriftfarbe ist variabel. Es werden die

    1. amtlichen Dienstleistungen
    2. Oldtimer-Dienstleistungen

    beworben.

    GTÜ-Partner können die vorhandene Datei downloaden und an ihren Grafiker/Fahrzeugbeschrifter zur individuellen Anpassung weiterreichen oder sich für die Individualisierung an unseren Standardgrafiker (Kontakt und Preise) wenden.

    Bitte beachten Sie auch das Angebot der Einkaufsgemeinschaft.

    Ein umgesetztes Beispiel finden Sie in den Markentingbeispielen.