Mercedes-Benz feiert in Goodwood 125 Jahre Motorsport

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Zum Jubiläum „125 Jahre Motorsport“ schickt Mercedes-Benz einige besondere Exponate zum Goodwood Festival of Speed (4.–7.7.2019) im südenglischen Chichester. Erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird rekonstruierte Avus-Rennwagen von 1932 mit Stromlinienkarosserie. Mit dem aerodynamisch optimierten Mercedes-Benz SSKL gewann Manfred von Brauchitsch vor 87 Jahren überragend das Avus-Rennen in Berlin. Ein Radioreporter prägte seinerzeit auch den Begriff „Silberpfeil“.

Mercedes-Benz Classic tritt in Goodwood mit insgesamt 13 Fahrzeugen und Exponaten auf. Dazu zählen unter anderem der 200 PS starke „Blitzen Benz“, ein Mercedes-Benz 300 SLR und ein 190 E 2.5-16 Evolution II DTM-Tourenwagen sowie der Zwei-Zylinder-V-Motor, der bei der ersten Automobilwettfahrt der Welt von Paris nach Rouen im Juli 1894 das Geschehen dominierte. Auch einen Sauber-Mercedes C 9, Doppelsieger in Le Mans, gibt es zu sehen. Außerdem sind die Markenbotschafter und Rennfahrer Ellen Lohr, Jochen Mass, Bernd Mayländer sowie Karl Wendlinger in Goodwood anwesend. (ampnet/jri)