100 Jahre Mitsubishi: Preisvorteile von bis zu 2000 Euro

Mitsubishi Space Star Edition 100 · Foto: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Mitsubishi Space Star Edition 100 · Foto: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Mit einer Reihe von Sondermodellen und Preisvorteilen von bis 2000 Euro feiert Mitsubishi auch in Deutschland sein 100-jähriges Jubiläum. Mit einer Ausnahme (Space Star Edition 100) verfügen sie über die neuen Infotainment-Systeme „Smart Link Navigation“ bzw. „Smartphone Link Display Audio“ mit Apple Carplay bzw. Android Auto.

Den Einstieg markiert der Space Star Edition 100 für 11 290 Euro mit Radio, CD-/MP3-Funktion, AUX-In, USB-Schnittstelle und vier Lautsprechern, eine Klimaanlage mit Pollenfilter und eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Als Edition 100+ verfügt er zusätzlich unter anderem über 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, schwarze B-Säulen, Dachspoiler, Rückleuchten in LED-Technik, eine dunkel getönte „Privacy“-Verglasung sowie elektrisch beheizbare Außenspiegel. Weitere Bestandteile des Sondermodells sind das Infotainmentsystem mit 6,5-Zoll-Touchscreen, Smartphone-Anbindung, Digitalradio und Bluetooth-Schnittstelle sowie Lederlenkrad, beheizbare Vordersitze und weitere Details wie Licht- und Regensensor Der Mehrausstattungsvorteil liegt bei 1300 Euro. Für beide Sondermodell-Varianten ist zudem optional gegen Aufpreis ein elektrisches Faltschiebedach erhältlich.

1000 bzw. 1400 Euro können Käufer eines ASX-Editionsmodells sparen. Der ASX Edition 100 basiert auf der Ausstattung Basis mit 1,6-Liter-Motor, Frontantrieb und 5-Gang-Schaltgetriebe. An zusätzlichen Exterieurmerkmalen bietet er schwarze, glanzgedrehte 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Chromelemente an den Seitenfenstern und Auspuff, Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer. Auch hier ist die Smartphone-Integration mit an Bord. Zudem gibt es ein Multifunktionslenkrad, Tempoautomatik und Rückfahrkamera sowie besondere Interieurakzente von verchromten Türöffnern über Klimaautomatik bis zum kühl- und beheizbaren Handschuhfach.

Die Ausführung ASX Edition 100+ steht als Benziner mit Frontantrieb und als Diesel mit Allrad und Automatik zur Wahl. Zur Mehrausstattung gegenüber der Edition 100 gehören Designmerkmale wie 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Dachreling und Kotflügelverbreiterungen in Schwarz, ein vorderer Unterfahrschutz in Silber sowie dunkel getönte hintere Scheiben. Weitere Merkmale sind „Wide Vision“-Xenonscheinwerfer inklusive Reinigungsanlage sowie das schlüssellose Smart-Key-System.

Der Outlander Edition 100 bietet er unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in neuem Design (CVT-Version: 18 Zoll), eine silberfarbene Dachreling, Fensterzierleisten in Chrom-Optik, Nebelscheinwerfer sowie dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule. Die Innenausstattung beinhaltet das Infotainment-System mit Smartphone-Anbindung „Smartphone Link Display Audio“, einen 7-Zoll-Touchscreen sowie digitalen Radioempfang. Hinzu kommen Features wie ein Ablagefach im Gepäckraumboden, Regensensor, Rückfahrkamera und beheizbare Vordersitze. Als Edition 100+ fährt der Outlander mit 2,2-Liter-Dieselmotor, mit Allradantrieb und 6-Gang-Automatikgetriebe. Darüber hinaus gibt es Leichtmetallfelgen im 18-Zoll-Format sowie LED-Scheinwerfer, 360-Grad-Kameraansicht, beheizbares Lenkrad und eine elektrisch bedienbare Heckklappe.

Auch den Pajero gibt es als Edition 100 (3-Türer) und Edition 100+ (5-Türer) mit Mehrausstattung im Wert von 1500 bzw. 2000 Euro.

Ebenfalls 1500 Euro sparen Käufer eines L200. In der Ausführung Edition 100 kommt der Pick-up mit Doppelkabine und Allradantrieb sowie 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Kotflügelverbreiterungen. Ein spezieller Frontgrill in Matt-Schwarz sowie ein farblich darauf abgestimmtes Foliendekor am Stoßfänger zitieren das aktuelle Mitsubishi-Frontdesign. Die zusätzliche Innen-, Technik- und Komfortausstattung beinhaltet, wie auch bei den Outlander- und Pajero-Sondermodellen, das Infotainment-System „Smartphone Link Display Audio“ mit Android Auto- und Apple Carplay. Dazu kommen eine schwarze Ladeflächenbeschichtung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie – erstmals für den L200 mit dem permanenten Allrad „Super Select 4WD-II“ – ein zu 100 Prozent sperrbares Hinterachsdifferenzial.

Der L200 Editon 100+ bietet ein Automatikgetriebe, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht, einen elektrisch einstellbaren Fahrersitz, Schaltwippen am Lenkrad, Ledersitzbezüge sowie das schlüssellose Smart-Key-System. (ampnet/jri)