Stauprognose: Immer noch viel Winterreiseverkehr

Foto: Auto-Medienportal.Net/ ACE

Foto: Auto-Medienportal.Net/ ACE

Tauwetter sorgt in dieser Woche für schlechte Schneelage in den Mittelgebirgen; Wintersportfreunde müssen deshalb höher hinaus. Daher rechnet der Auto Club Europa (ACE) für das kommende Wochenende (3.–5.2.2017) vor allem Richtung Alpenraum mit dichten Reiseverkehr. Vor allem am Sonnabend und am Sonntagnachmittag dürfte es zu Verzögerungen und erhöhter Staugefahr kommen. In Berlin und Brandenburg enden zudem die Winterferien, in drei anderen ostdeutschen Bundesländern beginnen sie.

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko
sind nach Einschätzung des ACE die Großräume Berlin und München sowie jeweils in beiden Richtungen die A 1 Köln – Dortmund – Münster – Bremen – Lübeck, A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau, A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel, A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, A 7 Würzburg –
Ulm – Füssen/Reutte, A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg, A 9
Berlin – Nürnberg – München, A 10 Berliner Ring, A 93 Rosenheim –
Kiefersfelden, A 95 München – Garmisch-Partenkirchen, A 96 München
– Lindau und die A 99 Umfahrung München. (ampnet/jri)