Schadengutachten

GTÜ-Gutachten statt Kostenvoranschlag: alle Vorteile auf einen Blick beim "unverschuldeten Haftpflichtschaden"

Eigentlich ist die Sache ganz einfach: Nach einem Autounfall hat der Geschädigte einen gesetzlichen Anspruch darauf, seinen entstandenen Fahrzeugschaden in voller Höhe erstattet zu bekommen. Er hat das Recht, einen neutralen Kfz-Sachverständigen, wie z.B. die freiberuflichen Sachverständigen der GTÜ, einen Rechtsanwalt sowie eine Werkstatt seiner Wahl – am besten die Eigene – zu beauftragen.

Praktisch ist das leider keineswegs so einfach: Häufig versuchen die für den Schaden aufkommenden Versicherungen die Kosten zu minimieren. Mit „Partnerverträgen“ werden häufig Ihre Stundenverrechnungssätze der Werkstätten gesenkt und man fordert von Ihnen eine ganze Reihe von zusätzlichen Leistungen, wie z. B. Leihwagenkosten, Hol- und Bringservice kostenlos zu erbringen. Das liegt weder in Ihrem Interesse, noch in dem Ihrer Kunden bzw. im Interesse des/der Geschädigten.

Unsere unabhängigen GTÜ-Sachverständigen garantieren Ihnen ein neutrales Schadengutachten mit der vollständigen Aufnahme aller unfallbedingten Reparaturkosten am geschädigten Fahrzeug. Das sichert Ihnen als Kfz-Betrieb die komplette Abrechnung aller Kosten und ihrem Kunden die Berücksichtigung von Wertminderung, Nutzungsausfall und die Garantie einer objektiven Restwertermittlung.

Wir bieten Ihnen nicht nur die Gutachtenerstellung, sondern auch weitere Unterstützung:

  • Wir schulen Ihre Mitarbeiter in der Schadenabwicklung.
  • Wir unterstützen Sie mit Arbeitshilfen, Formularen und Musterschreiben.
  • Unsere interne Qualitätsprüfung sichert Ihnen und Ihren Kunden bestmögliche Gutachtenqualität.

Verlassen Sie sich nicht auf Versicherungskonzepte, die Ihre Kosten nach oben und Ihre Rendite im Unfallgeschäft in den Keller treiben. Nehmen Sie deshalb das Schadenmanagement gemeinsam mit der GTÜ in die Hand.

Ihre Ansprechpartner