Nur zwei Fahrzeuge

Das Wechselkennzeichen ist da.

Nach Zustimmung des Bundesrats zur Gesetzesinitiative wurde das neue Wechselkennzeichen am 1. Juli 2012 eingeführt. Vom ursprünglichen Konzept, bis zu drei Fahrzeuge mit einem einzigen Nummernschild bewegen zu dürfen, ist allerdings nicht viel übrig. Der Bundesrat billigte nur die Zulassung zweier Fahrzeuge auf das gleiche Nummernschild. Einen Steuerbonus – wie ursprünglich avisiert – wird es nicht geben. Für beide Fahrzeuge muss der volle Steuersatz entrichtet werden. Die Kennzeichen selbst werden zweiteilig sein. Ein Nebenkennzeichen mit Zulassungsplakette und HU-Plakette bleibt fest am Fahrzeug, das Hauptkennzeichen muss der Halter vor Fahrt antritt anbringen. Das Fahrzeug ohne Hauptkennzeichen darf nicht im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden.