Informationen zur Abgasuntersuchung

Foto: Kröner/GTÜ

Foto: Kröner/GTÜ

Mit der Veröffentlichung der AU-Richtlinie vom Oktober 2017 und einer nachgeschobenen Übergangsfrist im Dezember 2017, ist seit dem 01.01.2019 die Überprüfung der Abgase im Endrohr verbindlich für alle AU-pflichtigen Kraftfahrzeuge vorgeschrieben. Somit entfällt das verkürzte Prüfverfahren (ohne Endrohrmessung) für Fahrzeuge ab Erstzulassung 01.01.2006 bei der Abgasuntersuchung (UMA). Um dieser gesetzlichen Änderung vollständig gerecht zu werden, ist seit dem 01.01.2019 der AU-Geräteleitfaden 5 Revision 01 für die Abgasuntersuchungsgeräte erforderlich.

Weitere Informationen zum Thema "Verbindliche Endrohrprüfung zum 01.01.2018" finden Sie im GTÜ informativ  . Bitte beachten: Dieses GTÜ informativ beinhaltet noch nicht die später veröffentlichte Übergangsvorschrift zum 01.01.2019.

Zum Stand der Messung der Partikelanzahl für Kompressionszündungsmotoren, haben wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiterführenden Informationen. Sobald wir konkretes berichten können, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.