Schadstoffplaketten für ausländische Kraftfahrzeuge

Choose Language

Auch im Ausland zugelassene Autos benötigen in deutschen Umweltzonen eine Feinstaubplakette

Die gibt es bei der GTÜ Gesellschaft für technische Überwachung.

Autos mit ausländischer Zulassung haben in deutschen Städten, die Umweltzonen eingerichtet haben, freie Fahrt, wenn ihr Auto schadstoffarm und mit einer Schadstoffplakette gekennzeichnet ist.

Innerhalb der Umweltzonen dürfen nur noch Fahrzeuge verkehren, die mit der entsprechenden Feinstaubplakette an der Windschutzscheibe gekennzeichnet sind. Ist die Farbe der Feinstaubplakette am Fahrzeug mit der am Umweltzonenschild angezeigten nicht identisch, so darf das Fahrzeug diese Umweltzone nicht befahren.

Umweltzonen Schilder

Kraftfahrzeuge die mit einer im Zusatzschild angezeigten Plakette gekennzeichnet wurden, sind vom Fahrverbot befreit.

Welche Kraftfahrzeuge sind betroffen?
PKW, Busse und LKW

Ausnahmen:
Zwei und 3-rädrige Kraftfahrzeuge, Arbeitsmaschinen, land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen, Oldtimer, Behindertenfahrzeuge und Kraftfahrzeuge, die mit Sonderrechten unterwegs sind brauchen keine Feinstaubplakette.

Zuordnung von Kraftfahrzeugen zu den Schadstoffgruppen

Eurostufe Schadstoffgruppe Pkw Erstzulassung Lkw Erstzulassung Plakette
         
   
Diesel
Diesel
 
Euro 1 oder schlechter
1
vor 01.01.1997 vor 01.10.1996 keine
Euro 2 oder Euro 1
mit Dieselpartikelfilter
2
ab 01.01.1997
bis 31.12.2000
ab 01.10.1996
bis 30.09.2001
Rote Schadstoffplakette
Euro 3 oder Euro 2
mit Dieselpartikelfilter
3
ab 01.01.2001
bis 31.12.2005
ab 01.10.2001
bis 30.09.2006
Gelbe  Schadstoffplakette
Euro 4 und besser
oder Euro 3 mit
Dieselpartikelfilter
4
ab 01.01.2006 ab 01.10.2006 Grüne Schadstoffplakette
 
Benziner/Gas Benziner/Gas  
Euro 1(ohne G-Kat)
oder schlechter
1
vor 01.01.1993 vor 01.01.1993 keine
Euro 1(mit G-Kat)
und besser
4
ab 01.01.1993 ab 01.01.1993 Grüne Schadstoffplakette

Hinweis: Kraftfahrzeuge mit Antrieb ohne Verbrennungsmotor (z. B. Elektromotor, Brennstoffzellenfahrzeuge) werden der Schadstoffgruppe 4 (grüne Plakette) zugeordnet.

Das Datum der Erstzulassung finden Sie in der Zulassungsbescheinigung im Feld „B“.

Wie erhalten Sie die Feinstaubplakette?
Bitte senden Sie uns das mit allen Daten ausgefüllte Bestellformular incl. einer Kopie der Fahrzeugpapiere und den Nachweis über den eingebauten Dieselpartikelfilter per Fax, Post oder per E-mail zu.
Wir prüfen anhand Ihrer Unterlagen, welche Plakettenfarbe Ihr Fahrzeug bekommt. Sie erhalten dann die Plakette und die Rechnung per Post zu einem Preis von 10,- € incl. Porto, Versand und MwSt.
Sollten Sie keine Plakette erhalten, informieren wir Sie entsprechend.

Die Bestellung wird in der Regel 1 Werktag nach Eingang bearbeitet und versandfertig gemacht. Die Versanddauer der Plakette ins Ausland kann jedoch bis zu 2 Wochen betragen.

Bestellformular Schadstoffplaketten



Wenn Sie für ein in Deutschland zugelassenes Fahrzeug eine Plakette haben wollen, klicken Sie http://feinstaub.gtue.de.