Private Anlagenbetreiber

Prüfungen an Heizöltanks, Aufzugsanlagen etc.

Grafik: iconshow/Fotolia

Grafik: iconshow/Fotolia

Häuser und Wohnungen dienen als Heim und als Geldanlage. Aber Besitz bringt auch Verpflichtungen mit sich. Immobilienbesitzer sind verantwortlich für die richtige Funktion aller eingebauten haustechnischen Anlagen und somit für die Sicherheit der Benutzer, Einwohner und Gäste.

Um Immobilienbesitzern von Beginn an diese Sicherheit gewährleisten zu können, bietet die GTÜ für folgende Anlagen Prüfleistungen an:


Heizöltankprüfung (VAwS/AwSV)

Als Besitzer eines Heizöltanks müssen auch Sie eine regelmäßige Überprüfung Ihres Tanks durchführen lassen. Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdeten Stoffen - kurz VAwS (künftig: AwSV) genannt - schreibt für private Heizöltankanlagen die Prüfung der Anlage durch Sachverständige

  • vor Inbetriebnahme,
  • danach regelmäßig wiederkehrend im Abstand von 5 Jahren
  • und nach der Stilllegung

vor. In Wasserschutzgebieten ist diese Prüffrist für unterirdische Anlagen auf 2,5 Jahre verkürzt.

Weitere prüfpflichte Anlagen

mehr Informationen

  • Aufzugsanlagen (unter Beachtung der jeweiligen Landesbauordnungen)
  • Flüssiggaslagerbehälter < 3 t
  • Druckbehälter
  • Erdwärmepumpen in Verbindung mit Geothermie

Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen die Prüfungen gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) regelmäßig durch einen erfahren GTÜ-Sachverständigen durchführen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Hier finden Sie den GTÜ-Sachverständigen in Ihrer Nähe

Haben Sie weitere Fragen an uns, füllen Sie unseren Kontaktbogen  aus. Wir melden uns bei Ihnen.