Suche nach Ihrem Untersuchungsbericht (mit Zulassungsbescheinigung Teil 1)

Wenn Ihr Fahrzeug von der GTÜ geprüft wurde erfahren Sie es hier.

UB Online Code Button

Gemäß §29(10) StVZO hat der Halter eines Fahrzeuges den Untersuchungsbericht (UB) mindestens bis zur nächsten Hauptuntersuchung (HU) und das Prüfprotokoll mindestens bis zur nächsten Sicherheitsprüfung (SP) aufzubewahren. Ist der Halter nicht im Besitz des letzten Untersuchungsberichtes oder des letzten Prüfprotokolles und hat keine Abmeldebescheinigung, so muss er – ggf. auf seine Kosten - eine Zweitschrift von der prüfenden Stelle beschaffen oder andernfalls eine erneute Hauptuntersuchung durchführen lassen.

Als Kundenservice bietet die GTÜ dem Halter bzw. Verfügungsberechtigten an, auf Anfrage eine Zweitschrift bzw. Mehrfertigung des aktuell gültigen Untersuchungsberichts auszustellen.

Mehrfertigungen von Untersuchungsberichten erhalten Sie auf folgenden Wegen:

  • Hier können Sie einfach und bequem Ihren Untersuchungsbericht nach § 29 StVZO oder § 19(3) StVZO kostenpflichtig bestellen. Für diese Dienstleistung erheben wir eine Gebühr von 12,00 € inkl. MwSt., Bearbeitungsgebühr und Versandkosten. Die Mehrfertigung wird Ihnen dann als Original mit Stempel und Unterschrift per Post zugeschickt.
  • Bei einem GTÜ-Partner wird Ihnen die Mehrfertigung im Original direkt vor Ort ausgestellt. Den Nächstliegenden finden Sie über unsere Online-Partnersuche unter www.gtue.de/partnersuche
  • Bei persönlicher Abholung in der Zentrale in Stuttgart erheben wir für eine Mehrfertigung im Original, mit Stempel und Unterschrift, eine Gebühr von 10,00€ inklusive MwSt.
  • Alternativ besteht die Möglichkeit, die Mehrfertigung kostenlos per Fax an das zuständige Straßenverkehrsamt zu schicken, bei welchem Sie das Fahrzeug anmelden wollen. Hierfür wenden Sie sich bitte an unsere Service-Hotline unter der Telefonnummer 0711 976 76 571 (Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr) 
    Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei lediglich um eine Kopie des Untersuchungsberichts, ohne Stempel und Unterschrift, handelt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen gilt für die Erstellung von Zweitschriften von Untersuchungsberichten folgendes:

  • Es dürfen nur von "gültigen" Untersuchungsberichten Zweitschriften erstellt werden.
    "Gültig" heißt, dass Sie nur solche Zweitschriften erhalten können, die für eine An- oder Ummeldung oder eine Berichtigung der Fahrzeugpapiere erforderlich sind.
  • Zweitschriften von Untersuchungsberichten dürfen nur an berechtigte Personen herausgegeben werden.
    Berechtigte Personen sind der Halter des Fahrzeugs oder der Händler, in dessen Fahrzeugbestand sich das Fahrzeug befindet.
  • Nachdrucke von Untersuchungsberichten dürfen als "Original" auf Untersuchungsberichts-Papier mit Stempel und Unterschrift eines PIs an den Verfügungsberechtigten ausgegeben werden.