GTÜ auf der IAA in Frankfurt: Mehr Service für Sicherheit

IAA-Vorschau 2015

„Mehr Service für Sicherheit“ – unter diesem Motto präsentiert sich die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung auf der IAA Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main. Vom 19. bis 27. September erhalten die Messebesucher von den Experten der Prüf- und Sachverständigenorganisation am Stand D 30 in Halle 4 nützliche Informationen und Tipps rund um die Fahrzeugsicherheit.

Zentrale Themen sind die amtliche Fahrzeuguntersuchung, der Einsatz des neuen HU-Adapters, Unfall- und Wertgutachten sowie die aktuellen Fahrerassistenzsysteme. Darüber hinaus informieren die GTÜ-Experten Fachbesucher über die neuen Scheinwerfereinstellrichtlinien bei der HU, die Typ- und Einzelgenehmigung des Technischen Dienstes, Werkstatttests sowie das Gebrauchtwagenmanagement.

Als Full-Service-Dienstleister für Autohäuser und Kfz-Betriebe bietet die GTÜ neben dem Werkstattportal, Schaden- und Unfallanalysegutachten, Gebrauchtwagenmanagement, der Online-Marktwertanalyse für Oldtimer und der Anlagensicherheit auch individuelle Erfolgslösungen an. Dazu gehören Qualitätscheck für Services von Kfz-Betrieben und die QM-Zertifizierung ebenso wie die Beratung in Sachen Umweltschutz im Kfz-Betrieb und das GTÜ-Umweltsiegel.

Dem Thema klassische Fahrzeuge widmet sich der GTÜ-Infostand auf der Oldtimer-Aktionsfläche des AvD in Halle 6.1, Stand A 50. Dort stehen die GTÜ-Experten Rede und Antwort zu allen Fragen rund um die Klassiker und informieren über die neuen Oldtimergutachten nach „System GTÜ“.

Stuttgart, den 26. August 2015